Jubiläum

265 Jahre Verbundenheit mit der Bank

5. Februar 2021

Irene Dziergwa, Gabriele Hill und Christine Schmitt starteten 1980 ihr Berufsleben bei der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld und schauten 2020 auf vier Jahrzehnte erfolgreicher Dienstzeit in der Bankenbranche zurück. Silvia Allam, Sandra Bühner, Katrin May, Steffen Pretscher und Jeanette Schneider feierten ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Julia Irrgang und Isabell Moret sind seit einem Jahrzehnt in der Bank tätig.

Die Vorstände Markus Merz, Michael Reif und Tobias Herzog freuen sich zusammen mit dem Betriebsrat über die langjährige Verbundenheit der Mitarbeiter mit der Bank und bedankten sich im vergangenen Jahr herzlich für ihre Einsatzbereitschaft. Zudem wünschten sie ihnen für die kommenden Jahre vor allem Gesundheit und weiterhin viel Erfolg und Freude beim Ausüben ihrer Aufgaben. Die Feierstunde musste aufgrund der Coronapandemie verschoben werden.

Irene Dziergwa aus Mellrichstadt startete 1980 in der Bank im Bereich Rechnungswesen, in dem sie bis zu ihrem letzten Arbeitstag arbeitete. Sie war mit der Sachkontenbuchhaltung vertraut und wurde aufgrund ihrer kompetenten, freundlichen Art von allen sehr geschätzt. Irene Dziergwa ist nicht auf dem Pressefoto, da sie sich Ende 2020 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete.

Gabriele Hill aus Meiningen begann 1980 ihr Berufsleben bei der DG Bank Meiningen. Seitdem kümmert sie sich im Markt-Service-Center um die Bearbeitung von Geschäftsanteilen, Freistellungsaufträgen und sonstige anfallende Sachbearbeitertätigkeiten im Rahmen der Kundenverwaltung. Mit ihrer herzlichen, hilfsbereiten Art ist sie stets für alle Mitarbeiter da.

Christine Schmitt aus Burglauer kam 1980 in die Bank und arbeitete zunächst im Bereich Zahlungsverkehr. 1986 begann sie ihre Ausbildung zur Bankkauffrau im Ausnahmeverfahren. Nach der Elternzeit wechselte sie 1990 in den Bereich Rechnungswesen und Datenkontrolle. Seit 1996 arbeitet sie bis heute im Bereich Organisation und ist durch ihr umfangreiches Wissen und ihre lösungsorientierte Art eine geschätzte Kollegin.

Silvia Allam aus Salz begann 1995 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und arbeitete anschließend in den Filialen Spörleinstraße und Herschfeld als Servicekundenberaterin und später als Finanzberaterin. 2005 wechselte sie in den Bereich Privatkundenberatung und absolvierte berufsbegleitend ihren Bankfachwirt und ihren Bankbetriebswirt. Nach der Elternzeit arbeitete sie ab 2016 als Assistenz in der Individualkundenberatung. Seit 2018 ist Silvia Allam im Personalmanagement tätig und betreut mit viel Engagement und neuen Ideen die Auszubildenden der Bank.

Sandra Bühner aus Sandberg kam 1995 in die Bank und arbeitete viele Jahre im Rechnungswesen. 2006 wechselte sie in den Bereich Unternehmensservice. 2012 wurden ihr Aufgaben im Markt-Service-Center übertragen, dem sie bis heute treu geblieben ist. Sie ist unter anderem für Nachforschungen, das Kartengeschäft und den Zahlungsverkehr der Bank verantwortlich. Ihre Fachkompetenz und ihre fröhliche Art wissen alle Mitarbeiter sehr zu schätzen.

Katrin May aus Mellrichstadt begann 1995 unmittelbar nach ihrer Ausbildung ihr Berufsleben in der Raiffeisenbank Hohenroth-Niederlauer. Ab 2000 arbeitete sie als Service- und Kundenberaterin in der Filiale Hohenroth und übernahm 2007 die Finanzberatung in der Filiale Herschfeld. Nach der Elternzeit war sie in der Filiale Salz als Serviceberaterin tätig und wechselte 2019 wieder in die Finanzberatung, wo sie ihren Kunden mit umfangreichem Wissen und bedarfsgerechter Beratung zur Seite steht. Seit 2020 führt Katrin May auch Videoberatungen durch.

Steffen Pretscher aus Herschfeld startete 1995 im Kundenservice in der Filiale in Herschfeld. 2000 wechselte er als Privatkundenberater nach Brendlorenzen und absolvierte berufsbegleitend die Ausbildung zum Bankkaufmann. Er spezialisierte sich auf den Schwerpunkt private Immobilienfinanzierung und schloss 2003 seinen Fachwirt BankColleg ab. 2004 wurde Steffen Pretscher Teamleiter im Bereich Privatkunden/Kundenservice. Seit 2006 arbeitet er mit viel Leidenschaft als Baufinanzierungsspezialist und wird wegen seiner Fachkompetenz und seiner umfassenden Betreuung von den Kunden sehr geschätzt.

Jeanette Schneider aus Mellrichstadt kam 1995 in die Bank und arbeitete zunächst in der Filiale Mellrichstadt. 2013 wechselte sie in das Vorstandssekretariat und kümmert sich seitdem mit großem Organisationstalent und strukturierter Arbeitsweise um alle Belange des Vorstandes und des Aufsichtsrates der Bank. Mit ihrer freundlichen Art ist sie eine geschätzte Ansprechpartnerin für alle Mitarbeiter.

Julia Irrgang aus Aubstadt begann 2010 als Service- und Kundenberaterin ihr Berufsleben in der Bank. Nach der internen Ausbildung zur Finanzberaterin konnte sie ihr Wissen ab 2013 in den Filialen Salz und Hohenroth in der täglichen Praxis unter Beweis stellen. Seit 2017 ist sie als Privatkundenberaterin tätig und genießt aufgrund ihres Fachwissens und ihrer umfassenden und bedarfsgerechten Betreuung bei den Mellrichstädter Kunden eine hohe Wertschätzung.

Isabell Moret aus Reyersbach startete 2010 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und war im Anschluss als Service- und Kundenberaterin in Brendlorenzen tätig. 2014 wechselte sie in die Abteilung Vertriebsmanagement und ist bis heute für den digitalen Vertrieb, die sozialen Netzwerke und die Homepage der Bank zuständig. Mit ihren kreativen Ideen ist sie stets am Puls der Zeit und kann diese dank ihrer Technikaffinität gekonnt umsetzen.

Beginnend von links:

1. Reihe: Jeanette Schneider, Steffen Pretscher, Christine Schmitt

2. Reihe: Katrin May, Julia Irrgang, Isabell Moret

3. Reihe: Sandra Bühner, Silvia Allam, Gabriele Hill