1.300 Masken gespendet

Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld spendet 1.300 Masken an karitative Einrichtungen

10. Juni 2020 - Die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld hat die Produktion von 1.300 Masken bei der  Sandberger Bekleidungs GmbH in Auftrag gegeben und damit die karitativen Einrichtungen aus der jährlichen Weihnachts-Wunschbaum-Aktion bedacht. Über waschbare Baumwollmasken freuten sich die Caritas, das Netzwerk für soziale Dienste, das Amt für Jugend und Familie, das Kinderheim Nicolhaus, die Tafel Bad Neustadt, die Lebenshilfe Meiningen und das Sozialwerk Meiningen. Die gespendeten Masken kommen auf diesem Weg hauptsächlich Kindern und deren Familien sowie Betreuern der Einrichtungen zugute.

Die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG überraschte alle Einrichtungen mit dieser Spende im Gesamtwert von 6.000 Euro. „Als regionale Genossenschaftsbank unterstützen wir gerne gemeinnützige Institutionen“, betonte Markus Merz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG. „In solch außergewöhnlichen Zeiten wie der Corona-Pandemie gilt das genossenschaftliche Prinzip mehr denn je: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Und gerade in einer Zeit, in der es die Schwächsten besonders hart trifft, wollen wir helfen.“

Bildunterschrift beginnend von links:

Kinder aus dem Kinderheim Nicolhaus mit gespendeten Masken