Änderungen im Aufsichtsrat der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG

23. Dezember 2020 - Im Aufsichtsrat der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld gab es Veränderungen.

Dr. Christian Machon aus Hendungen ist aus persönlichen Gründen aus dem Gremium zurückgetreten und steht somit nicht mehr als Aufsichtsratsvorsitzender zur Verfügung.

Der Vorstand dankt ihm sehr für die anspruchsvolle Arbeit der letzten Jahre als verantwortlicher Aufsichtsrat. Er hatte maßgeblichen Anteil am Gelingen der Fusion der beiden ehemaligen Bankhäuser VR-Bank Rhön-Grabfeld aus Bad Neustadt und Genobank Rhön-Grabfeld aus Mellrichstadt.

Die Aufsichtsratskollegen danken Dr. Machon für seinen Einsatz und den großen Zeitaufwand, den er für dieses Mandat eingebracht hat.

Der Aufsichtsratsposten wird nicht nachbesetzt. Die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Peter Klett aus Bad Neustadt übertragen, der dieses Amt bereits vor der Fusion bis 2015 inne hatte und entsprechend über eine reichhaltige Erfahrung verfügt. 

Das Mandat des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden übernimmt Prof. Dr. Lutz Gaspers aus Meiningen.

Beginnend von links:
Archivfoto (Das Foto wurde vor der Corona-Pandemie aufgenommen)
Michael Reif (stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Dr. Christian Machon (ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender), Peter Klett (neuer Aufsichtsratsvorsitzender), Tobias Herzog (Mitglied des Vorstandes) und Markus Merz (Vorstandsvorsitzender)