Jubiläum

160 Jahre Verbundenheit mit der Bank – viermal 40 Jahre Dienstjubiläum

21. Oktober 2019 - Margot Königsberger, Margit Schneider, Elke Seubert und Reinhard Bauß starteten 1979 ihr Berufsleben bei der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld und schauen nun auf vier Jahrzehnte erfolgreiche Dienstzeit in der Bankenbranche zurück.

Die Vorstände Markus Merz, Michael Reif und Tobias Herzog hatten die Jubilare zu einer Feierstunde geladen. Sie freuten sich über die langjährige Verbundenheit der Mitarbeiter mit der Bank und bedankten sich herzlich für ihre Einsatzbereitschaft. Zudem wünschten sie ihnen für die kommenden Jahre vor allem Gesundheit und weiterhin viel Erfolg und Freude beim Ausüben ihrer Aufgaben.

Margot Königsberger aus Hausen absolvierte von 1979 bis 1982 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank der Rhön und bekam anschließend einen Anstellungsvertrag für den Schalterbereich. 1999 bis 2000 übernahm sie die Leitung der Filiale am Roßmarkt in Mellrichstadt. Seit 2001 arbeitet sie als Finanzberaterin und ist bis heute mit ihrer herzlichen, hilfsbereiten Art und ihrer Fachkompetenz für ihre Kunden im Raum Mellrichstadt da.

Margit Schneider aus Heustreu begann 1979 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau in der Raiffeisenbank Hollstadt-Heustreu. Mit Beendigung der Ausbildung arbeitete sie für ein halbes Jahr am Schalter in Hollstadt bis sie in die Buchhaltung der Bank wechselte. Von 1990 bis 2000 widmete sie sich dem Zahlungsverkehr und der Datenkontrolle der Bank. In der Abteilung Rechnungswesen ist Margit Schneider seit 2000 tätig und wird aufgrund ihrer kompetenten, freundlichen Art von allen sehr geschätzt.

Elke Seubert aus Windshausen startete ihr Berufsleben 1979 mit der Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Raiffeisenbank Hohenroth Niederlauer. Nach der Ausbildung wurde sie in der Buchhaltung und Kreditabteilung eingesetzt. Nach der Elternzeit arbeitete sie als Assistenz im Firmenkundenbereich, wo sie auch heute noch als „gute Seele“ für Berater und Kunden zuständig ist.

Reinhard Bauß aus Unsleben absolvierte von 1979 bis 1982 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank Mellrichstadt und Umgebung und wurde als einer der besten Prüfungsabsolventen seines Jahrgangs geehrt. Nach der Ausbildung arbeitete er in der Kreditabteilung. 1987 schloss er die Weiterbildung zum geprüften Kreditsachbearbeiter ab und wechselte drei Jahre später in die Firmenkundenberatung. 1991 absolvierte er die Ausbildereignungsprüfung und 1994 schloss er seinen genossenschaftlichen Bankbetriebswirt ab. Prokura wurde ihm 1996 erteilt. Reinhard Bauß arbeitet bis heute mit viel Leidenschaft als Firmenkundenberater und wird wegen seines Fachwissens und seiner umfassenden und bedarfsgerechten Betreuung von den Kunden sehr geschätzt.

Neben den Vorständen gratulierten auch Stefan Zimmer, Betriebsratsmitglied, Nicole Förster, Bereichsleiterin Personalmanagement, Frank Glinka, Bereichsleiter Firmenkundenberatung, Ralf Weipert, Bereichsleiter Rechnungswesen, und Tobias Weyer, Regionalleiter Privatkundenberatung, den Mitarbeitern herzlich und sprachen ihre Anerkennung aus.

Bildunterschrift beginnend von links:

Markus Merz (Vorstandsvorsitzender), Heike Vay-Bauß, Tobias Herzog (Mitglied des Vorstandes), Reinhard Bauß, Michael und Margit Schneider, Winfried und Elke Seubert, Jürgen und Margot Königsberger, Michael Reif (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) und Betriebsratsmitglied Stefan Zimmer