Spendenübergabeveranstaltung

Abschluss des Spendenjahres bei der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“

Die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld hat Vertreter von Gemeinden, Schulen, Vereinen sowie kirchlichen und sozialen Einrichtungen, die in diesem Jahr Spendenempfänger waren, zu einem gemeinsamen Treffen eingeladen.

Die Vorstände Markus Merz und Tobias Herzog freuten sich, Spenden in einer Gesamthöhe von 130.000 Euro überreichen zu können. Dieser ansehnliche Betrag setzt sich aus Geldern des genossenschaftlichen Gewinnspartopfes sowie aus Bankmitteln zusammen. Hierbei beeinflusste auch in diesem Jahr wieder der Verzicht auf großzügige Weihnachtsgeschenke diese Summe.

Der Abschluss des Spendenjahres für den Bereich Bad Neustadt und Umgebung erfolgte im Beratungscenter in Brendlorenzen. Symbolisch wurde ein Scheck über 130.000 Euro für die Übergabe vorbereitet. Denn aus Aktualität der Projekte wurden die Spenden schon während des laufenden Jahres ausgezahlt. Ein weiteres Treffen für Empfänger aus dem Bereich Südthüringen folgt in der Filiale der Volksbank Raiffeisenbank in Meiningen.

Markus Merz bedankte sich bei den Anwesenden für ihr ehrenamtliches Engagement, das mit viel Idealismus und Eigenleistung verbunden ist und besondere Anerkennung verdient. Er brachte zum Ausdruck, dass die Volksbank Raiffeisenbank hier gerne mithilft und wünschte abschließend viel Erfolg bei der Erfüllung der vielfältigen sozialen, kulturellen, Jugend fördernden, bildenden und erzieherischen Aufgaben.

Bei dieser Gelegenheit stellte Herr Merz Vereinfachungen zum Online-Banking für Vereine und Institutionen vor. Mit der gesetzlichen Einführung des einheitlichen europäischen bargeldlosen Zahlungsverkehrs – Single Euro Payments Area - kurz „SEPA“, wurden Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen in Europa vereinheitlicht. Durch diese Neuerung wurden die meist ehrenamtlichen Kassiere und Vereinsvorstände vor neue Herausforderungen gestellt. Themen wie z. B. „Wie lege ich eine Dauerlastschrift an? Wie erstelle ich Vorlagen? Oder Tipps & Tricks zum Online-Banking“ präsentierte Herzog anhand eines Videos um den Teilnehmern die Arbeit zukünftig zu erleichtern. Auch ein Besuch der Bankenhomepage www.vr-bank-rg.de und des dort verfügbaren IBAN-Rechners gibt den Anwesenden Hilfestellungen für das tägliche „doing“. Den Vortrag rundete ein kleiner Blick auf die Social Media Kanäle der Bank, Facebook, Instagram oder YouTube ab.