Eltern-Azubi-Nachmittag

in der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld

27. Juli 2016

Traditionell begrüßte Vorstandsmitglied Tobias Herzog zusammen mit Personalleiterin Nicole Förster und Ausbildungsleiterin Sibylle Schwarz die zukünftigen Auszubildenden und deren Eltern zum Eltern-Azubi-Nachmittag.

Zu diesem Anlass konnten sich die vier Jugendlichen einen Einblick in ihre zukünftige Ausbildungsstelle verschaffen und alle Angelegenheiten, die noch vor Ausbildungsbeginn zu klären waren, angehen.

Ab 1. September 2016 werden Maya Möltner aus Hollstadt, Kristin Schreiber aus Geckenau, Moritz Sternberger und Julia Zöller aus Meiningen ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann in der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG beginnen.

Sowohl die Genossenschaftsbank als Ausbildungsbetrieb als auch der Ablauf, die Inhalte und Ziele der Ausbildung wurden an diesem Nachmittag vorgestellt. Anschließend folgte ein informativer Rundgang durch das Beratungscenter in Bad Neustadt, bei dem die einzelnen Bereiche ihre Aufgaben erläuterten.

Das gesamte Programm gestalteten die Auszubildenden Florian Heintze und Patrick Kunze gemeinsam mit der Ausbildungsleiterin Sibylle Schwarz um ein erstes Kennenlernen der „Neuen“ zu ermöglichen. Derartige Projekte sind für die beiden Auszubildenden im 2. bzw 3. Ausbildungsjahr nichts Neues. Es ist Teil der Ausbildung, Projekte zu organisieren wie zum Beispiel den Eltern-Azubi-Nachmittags oder einen Stand auf einer Berufsmesse.

Der Eltern-Azubi-Nachmittag spielt für die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG im Vorfeld der Ausbildung eine sehr große Rolle. Hier können die Eltern der zukünftigen Auszubildenden einen persönlichen Eindruck von dem Betrieb bekommen, in dem die jungen Leute in den nächsten Jahren ihre Ausbildung zu Bankkaufleuten absolvieren werden.

Auch für das Jahr 2017 sucht die Volksbank Raiffeisenbank wieder motivierte und aktive Auszubildende zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann oder für ein duales Studium. Interessierte können sich hier online bewerben oder informieren. 

In der ersten Reihe die neuen Auszubildenden Moritz Sternberger, Kristin Schreiber, Julia Zöller, Maya Möltner.