Abschluss des Spendenjahres bei der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld unter dem Motto „Freude teilen“

30. Dezember 2016

Die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld hat Vertreter von Gemeinden, Schulen, Vereinen sowie kirchlichen und sozialen Einrichtungen, die in diesem Jahr Spendenempfänger waren, zu einem gemeinsamen Treffen eingeladen.

Die Vorstände Reiner Türk, Tobias Herzog und Michael Reif freuten sich, Spenden in einer Gesamthöhe von 113.000 Euro überreichen zu können. Dieser ansehnliche Betrag setzt sich aus Geldern des genossenschaftlichen Gewinnspartopfes sowie aus Bankmitteln zusammen. Hierbei beeinflusste auch in diesem Jahr wieder der Verzicht auf großzügige Weihnachtsgeschenke diese Summe.

Der Abschluss des Spendenjahres für den Bereich Bad Neustadt und Umgebung, sowie für den Bereich Meiningen und Umgebung, erfolgte im Beratungscenter in Brendlorenzen und in der Filiale Meiningen. Symbolisch wurde ein Scheck über 113.000 Euro für die Übergabe vorbereitet. Denn aus Aktualität der Projekte wurden die Spenden schon während des laufenden Jahres ausgezahlt. Ein weiteres Treffen für Empfänger aus dem Bereich Meiningen und Umgebung folgte in der Filiale der Volksbank Raiffeisenbank in Meiningen.

Reiner Türk, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank, bedankte sich bei den Anwesenden für ihr ehrenamtliches Engagement, das mit viel Idealismus und Eigenleistung verbunden ist und besondere Anerkennung verdient. Er brachte zum Ausdruck, dass die Volksbank Raiffeisenbank hier gerne mithilft und wünschte abschließend viel Erfolg bei der Erfüllung der vielfältigen sozialen, kulturellen, Jugend fördernden, bildenden und erzieherischen Aufgaben.

Bei dieser Gelegenheit stellte Michael Reif auch die Crowdfunding-Plattform, ein innovatives Finanzierungsmodell, vor. Hier unterstützt eine Vielzahl von Menschen unter dem Motto „Viele Schaffen mehr“ gemeinsam regionale Projekte.

Gemäß dem genossenschaftlichen Grundsatz „Was ein Einzelner nicht schafft, das vermögen viele“ hat sich die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld der deutschlandweiten Plattform der Volksbanken Raiffeisenbanken angeschlossen, um das individuelle Engagement in der Region zu fördern. „Die Plattform ist eine Ergänzung der bisherigen Möglichkeiten staatlicher und privater Förderung. Die Unterstützung kommt Projekten in unmittelbarer Nachbarschaft zugute. Gemeinsam mit den Menschen der Region möchten wir so Vereine und gemeinnützige Initiativen stärken. Das ist etwas, was uns seit jeher antreibt“, so Michael Reif. Dabei stellt die Bank nicht nur die Plattform zur Verfügung, sondern wird auf Spendenzahlungen ab 10 Euro pro Spendenzahler nochmal je 5 Euro drauflegen.

Ausführlichere Informationen zu Crowdfunding finden Sie unter www.vr-bank-rg.viele-schaffen-mehr.de