Neue Auszubildende

7. September 2015

Insgesamt acht Auszubildende und Studenten begrüßten die Vorstände Reiner Türk und Michael Reif (VR-Bank) sowie Markus Merz und Tobias Herzog (Genobank) am 1. September. Die beiden Banken befinden sich gerade mitten im Fusionsprozess und werden ab Herbst offiziell zur neuen Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG.

Ins Berufsleben starten: Anna-Maria Dimitirjevic aus Bad Neustadt, Viktoria Fischer aus Nordheim/Rhön, Diana Frank aus Mellrichstadt, Sophie Häußler aus Bauerbach, Patrick Kunze aus Münnerstadt, Lisa Rottmann aus Mellrichstadt, Luisa Seehaus aus Wülfershausen und Philipp Sturm aus Hünfeld.

Luisa Seehaus und Philipp Sturm kombinieren ihre Bankausbildung mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium und erwerben somit gleichzeitig einen Bachelorabschluss.

In den ersten Tagen konnten die neuen Auszubildenden bereits einen Einblick in ihre zukünftigen Aufgaben gewinnen. Die Ausbilderinnen Sibylle Schwarz und Nicole Förster gestalteten gemeinsam mit Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Lehrjahr abwechslungsreiche und informative Einführungstage, um sie auf ihren Einsatz in den Filialen vorzubereiten.

Am Mittwoch besuchten alle die große Ausbildungsveranstaltung „VR Activestart“ in Ingolstadt. In Bayern begannen in diesem Jahr 850 Auszubildende in 279 Genossenschaftsbanken. Und die meisten waren beim Auftaktevent der Akademie Bayerischer Genossenschaften dabei. Die Berufsstarter konnten erleben, dass „ihre“ Bank Teil einer starken Gemeinschaft im genossenschaftlichen Finanzverbund ist.

Während der umfassenden praktischen Ausbildung in den Filialen und Bankbereichen lernen die Auszubildenden einen sehr vielfältigen und anspruchsvollen Beruf kennen.

Neben dem alltäglichen Bankbetrieb bekommen die Auszubildenden durch innerbetriebliche Schulungen sowie den Unterricht an der Berufsschule Bad Kissingen die theoretischen Kenntnisse und Fertigkeiten der Bankkaufleute vermittelt. Zusätzlich werden sie durch Seminare an den genossenschaftlichen Akademien auf eine erfolgreiche Abschlussprüfung und auf das spätere Berufsleben vorbereitet.

Mit der neuen Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG entsteht eine große und starke genossenschaftliche Regionalbank im Wirtschaftsraum Rhön-Grabfeld und Südthüringen, die sich schon allein durch ihren Namen zur eigenen Heimat bekennt. Auch in Zukunft bietet die Bank eine sehr gute Ausbildung mit Perspektiven und beste Qualifizierungsmöglichkeiten für ihre engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für 2016 sucht die Bank motivierte und aktive Auszubildende zum Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau oder für ein duales Studium. Interessierte können sich online bewerben: www.vr-bank-rg.de