Jubiläum

21. Dezember 2015

115 Jahre im Dienst der Bank

Dreimal 25 Jahre und einmal 40 Jahre – insgesamt 115 Jahre Verbundenheit mit der ehemaligen Genobank Rhön-Grabfeld eG.

Im Rahmen einer Feierstunde bedankten sich die Vorstandsmitglieder Markus Merz und Tobias Herzog bei den Mitarbeitern Timo Hilpert, Rico Spatschek sowie Uwe Trapp für 25 Jahre und bei Horst Friedl für 40 Jahre Treue und Engagement.

Mit der Ausbildung begann für Timo Hilpert aus Hermannsfeld das Arbeitsleben in der ehemaligen Genobank Rhön-Grabfeld. Danach wurde er am Schalter in Oberstreu eingesetzt und wechselte 1995 in die Finanzberatung nach Wasungen. Die im Bereich Finanzberatung gesammelten praktischen Erfahrungen konnte Herr Hilpert mit seinen stetigen Weiterbildungen verknüpfen und ist heute ein qualifizierter und geschätzter Ansprechpartner für seine Kunden als Privatkundenberater.

Bahra ist die Heimat von Rico Spatschek der ebenfalls die Ausbildung am 01.09.1990 in der ehemaligen Genobank Rhön-Grabfeld begann. Bis 2001 war Herr Spatschek in der Kreditabteilung tätig, danach wechselte er in die Gewerbe- und Firmenkundenberatung nach Bad Königshofen. Heute ist er als Bereichsleiter Gewerbekundenberatung tätig. Durch seinen großen Erfahrungsschatz und das damit verbundene umfassende Wissen gilt er bei seinen Mitarbeitern als kompetenter Ansprechpartner.

Uwe Trapp aus Ginolfs begann mit den beiden anderen Jubilaren 1990 die Ausbildung. Danach wurde er in den Bereich Rechnungswesen übernommen. Durch sein stetiges Engagement und Weiterbildungen ist Uwe Trapp heute nicht nur für das Rechnungswesen sondern auch für den Bereich Facility Management zuständig.

Horst Friedl, wohnhaft in Höchheim, schaut auf 40 Jahre in der ehemaligen Genobank zurück. Seine Karriere begann 1975 mit der Ausbildung, nach der er im Rechnungswesen eingesetzt wurde. 1995 wechselte Horst Friedl in die Abteilung Organisation und EDV. Seit 2008 steht Herr Friedl dem Bereich Unternehmensservice mit Rat und Tat zur Verfügung.

„Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist es für uns Vorstände der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld wichtig zu wissen, gute und verlässliche Mitarbeiter um sich zu haben. Denn jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter“ mit diesen Worten beendete Bankvorstand Markus Merz die Laudation auf die Jubilare.

Thomas Fischer, Betriebsrat und Jürgen Halbig, Bereichsleiter Privatkundenberatung, überbrachten ebenfalls ein herzliches „Dankeschön“ für die zuverlässige Zusammenarbeit.

Auf dem Bild beginnend von links:

Markus Merz (Mitglied des Vorstandes), Rico Spatschek, Tobias Herzog (Mitglied des Vorstandes), Timo Hilpert, Thomas Fischer (Betriebsrat), Horst Friedl, Uwe Trapp und Jürgen Halbig (Bereichsleiter Privatkundenberatung)