Eltern-Azubi-Nachmittag bei der neuen Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG

10. August 2015

Mellrichstadt/Bad Neustadt.

Mit einem herzlichen Willkommen startete vergangene Woche der traditionelle Eltern-Azubi-Nachmittag der VR-Bank Rhön-Grabfeld eG und der Genobank Rhön-Grabfeld eG. Die beiden Banken befinden sich gerade mitten im Fusionsprozess und werden ab Herbst offiziell zur neuen Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG.

Michael Reif, Vorstandsmitglied, begrüßte die zukünftigen Auszubildenden und ihre Eltern. Reif wird im Vorstand der neuen Bank unter anderem verantwortlich für den Bereich Personalmanagement sein. Als die ersten Auszubildenden der neuen Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG starten ins Berufsleben:

Anna-Maria Dimitirjevic aus Bad Neustadt, Viktoria Fischer aus Nordheim/Rhön, Diana Frank aus Mellrichstadt, Sophie Häußler aus Bauerbach, Patrick Kunze aus Münnerstadt, Lisa Rottmann aus Mellrichstadt, Luisa Seehaus aus Wülfershausen und Philipp Sturm aus Hünfeld.

Luisa Seehaus und Philip Sturm kombinieren ihre Bankausbildung mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium und erwerben somit gleichzeitig einen Bachelorabschluss.

An diesem Nachmittag wurde die Genossenschaftsbank als Ausbildungsbetrieb vorgestellt und der Ablauf, die Inhalte und Ziele der Ausbildung präsentiert. Danach gab es einen informativen Rundgang durch das Beratungscenter in Bad Neustadt.

Das Treffen gestalteten Florian Heintze (Auszubildender der Genobank) und Eva-Maria Kamm (Auszubildende der VR-Bank) abwechslungsreich, um die „Neuen“ schon vor Beginn herzlich zu begrüßen und ein erstes Kennenlernen zu ermöglichen. Gemeinsame Projekte sind für die beiden Auszubildenden im 2. Lehrjahr nichts Neues. Seit einigen Jahren schon organisieren die beiden Banken gemeinsame Veranstaltungen wie beispielsweise den Informationsstand bei der Ausbildungsmesse Jugend & Beruf im Frühjahr.

Der Eltern-Azubi-Nachmittag spielt für die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG im Vorfeld der Ausbildung eine sehr große Rolle. Hier können die Eltern der zukünftigen Auszubildenden einen persönlichen Eindruck von dem Betrieb bekommen, in dem die jungen Leute in den nächsten Jahren ihre Ausbildung zu Bankkaufleuten absolvieren werden. Sie lernten auch die zukünftige Ausbildungsleiterin Sibylle Schwarz kennen, die sich ihnen gemeinsam mit der Personalleiterin Nicole Förster vorstellte.

Mit der neuen Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG entsteht eine große und starke genossenschaftliche Regionalbank im Wirtschaftsraum Rhön-Grabfeld  und Südthüringen, die sich schon allein durch ihren Namen zur eigenen Heimat bekennt. Auch in Zukunft bietet die Bank eine sehr gute Ausbildung mit Perspektiven und beste Qualifizierungsmöglichkeiten für ihre engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für 2016 sucht die Bank motivierte und aktive Auszubildende zum Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau oder für ein duales Studium. Hier geht es zum Bewerbungsformular.