Ausflug in das Leben eines „Bänkers“

25. April 2014

Die Schnupperlehre bei der VR-Bank fand auch in diesem Jahr wieder statt. Zwei interessierte Schülerinnen aus dem Landkreis nutzten während der Osterferien die Gelegenheit, in den Berufsalltag eines „Bänkers“ hineinzuschnuppern.

Die Praktikanten erhielten einen Einblick in verschiedene Tätigkeitsbereiche der Bank wie Kundenservice, Kundenberatung und Betriebsservice. Sie hatten so die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Berufsleben auszutesten und das Berufsbild Bankkaufmann/-frau für sich zu entdecken. Langeweile kam dabei nicht auf, da die Schüler sehr schnell kleinere Aufgaben selbstständig erledigen durften. Während der Schnupperlehre wurden sie täglich von einem Auszubildenden der VR-Bank begleitet, der als Pate fungierte und alle Fragen beantwortete. Der letzte Praktikumstag wurde mit einer Hausrallye in der Bank abgerundet.

Besonders die vielfältige und abwechslungsreiche Arbeit, die angenehme Atmosphäre und das freundliche Miteinander löste bei den Praktikanten Begeisterung aus. „Schade, dass es so schnell vorbei war.“, sagten die Teilnehmer. Durch die drei Tage wurde bei den Praktikanten das Interesse an einer Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau nochmals verstärkt. Die VR-Bank bietet in den Pfingstferien nochmals Schnupperpraktika an.

Für das Jahr 2015 sucht die VR-Bank Rhön-Grabfeld wieder motivierte und aktive Auszubildende zum/zur Bankkaufmann/-frau. Interessierte können sich ab sofort bewerben. Weitere Informationen rund um die Ausbildung und das Praktikum finden Sie hier.

Auf dem Bild beginnend von links:

Bettina Türk (Ausbildungsbetreuerin), Anna Maria Dimitrijevic, Celine Katzenberger und Angelo Rossi (Auszubildender)