VR-Active-Start 2014

Auszubildende starten mit Auftaktveranstaltung in die Ausbildung

18. September 2014

Mellrichstadt/Bad Königshofen/Meiningen.

Am Mittwoch, den 03.09.2014 fuhren rund 800 neue Auszubildende der bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken nach Ingolstadt um am „VR-Active-Start“ teilzunehmen. Das Ausbildungsjahr der bayerischen Genossenschaften wird jedes Jahr mit „VR-Active-Start“ eingeleitet. Mit dieser Veranstaltung werden die neuen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Programm im genossenschaftlichen Finanzverbund begrüßt. Somit war die Vorfreude von den Auszubildenden der Genobank, Michelle Zitzmann und Florian Heintze, groß. Zusammen mit Personalleiterin Sibylle Schwarz und den Auszubildenden der VR-Bank Rhön-Grabfeld startete ein ereignisreicher Tag.

Den Einstieg machte die aus der RTL-Sendung "Das Supertalent" bekannte Musikgruppe Groove Onkels. Mit dem Motto „Alles im Eimer – Instrumente braucht keiner“ animierten sie die Jugendlichen auf Eimern, Mülltonnen und weiteren alltäglichen Requisiten, mit Ihnen Musik zu machen.

Anschließend folgte Christoph Teege, der seinen Lebensweg darstellte. Teege ist durch das „TV Total Quizboxen 2007“ bekannt geworden. Er boxte sich mit Köpfchen und Kraft zum Quizboxweltmeister. In seinem Vortrag „Lust auf Leistung“, zeigte er Wege auf, mit denen die angehenden Bankkaufleute die eigene Zukunft gestalten können. Mit klarer Kommunikation, Einsatz, Mut und Eigeninitiative. Weiterhin folgte ein besonderer Veranstaltungspunkt. Jungzauberer Florian Otto, selbst Auszubildender der Raiffeisen-Volksbank Ebersberg, erklärte seinen Mit-Azubis wie Magie mit der Ausbildung zum Bankkaufmann zusammenhängt. Noch letztes Jahr saß der Auszubildende im zweiten Lehrjahr noch selbst im Publikum des VR-Active-Start.

Zur Auflockerung folgte eine Aktivitätenpause. Angeboten wurde Segway fahren, Klettern und über eine Hängebrücke, die über den Plätzen gespannt war, zu balancieren. Außerdem konnte man sich kräftig stärken, sich über die Verbundpartner informieren oder an mehreren Gewinnspielen teilnehmen.

Im Anschluss überzeugte Kommunikationsberater Michael Rossié die angehenden Kundenbetreuer. Seine amüsant vorgetragene Kernbotschaft an die Bankkaufleute von morgen war so einfach wie wichtig: „Werden Sie, wie Sie sind!“

Die Auszubildenen der Genobank Rhön-Grabfeld sagten nach diesem abwechslungsreichen Tag: "Für uns war es ein wirklich toller und erfolgreicher Einstieg in eine vielversprechende Zukunft als Bankkauffrau/-mann".