Teilnahmebedingungen Social Media Voting

Facebook, Instagram, Twitter

Teilnahmebedingungen für das Online-Voting #MadeMyParty

Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme am Online-Voting #MadeMyParty. Das Voting wird veranstaltet von der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG, Raiffeisenplatz 1 bis 3, 97616 Bad Neustadt. Das Voting erfolgt über die Online-Plattform Facebook „vrbankrg“, Instagram „vrbankrhoengrabfeld" und wird in keiner Weise von Facebook, Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Weitere Informationen zum Veranstalter finden Sie hier: www.impressum.vr-rg.de

 

1.    Teilnahme am Voting

1.1.  Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Die Teilnahme sowie die Gewinnchancen sind unabhängig von dem Erwerb von Waren oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen.

1.2.  Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person, die das achtzehnte (18.) Lebensjahr vollendet hat. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld und deren Verbundpartner, sowie deren Angehörige.

1.3.  Die Teilnahme erfolgt ausschließlich über Facebook und Instagram und ist nur mit einem öffentlichen Account möglich. Teilnehmer mit einem privaten Account werden nicht berücksichtigt.

1.4.  Die Teilnahme am Voting erfolgt folgendermaßen:

a)    Reichen Sie einen Beitrag in Bild-, Video- oder Boomerang-Format ein.

b)    Die Beiträge werden von der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld auf den bankeigenen Social-Media Plattformen gepostet.

c)    Sammeln Sie Likes für Ihre Beiträge. Die drei Beiträge mit den meisten Likes sowohl auf Facebook, als auch auf Instagram gewinnen 750 €, 500 €, 250 €.

1.5.  Das Voting hat eine Laufzeit von 18.02.2019 bis 27.03.2019 und kann nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 1.4 eingereicht werden. Teilnahmeschluss ist damit der 27.03.2019.

1.6.  Jeder Teilnehmer kann nur im eigenen Namen und nur einmal am Voting teilnehmen.

1.7.  Teilnahmen, die außerhalb der Laufzeit eingereicht werden oder auf eine andere Art nicht den Anforderungen dieser Teilnahmebedingungen genügen, können nicht berücksichtigt werden.

 

2.    Gewinne, Gewinnermittlung

2.1.  Nach Ablauf der Laufzeit des Votings werden die drei Gewinner ermittelt, die die meisten Likes auf ihre Beiträge gesammelt haben. Die Gewinner werden unter den Teilnehmern von Facebook und Instagram ermittelt.

2.2.  Die Gewinner erhalten als Gewinn eine Unterstützung für ihre Abschlussfeier. Der Beitrag mit den meisten Likes erhält 750 €, der Zweite 500 €, der Dritte 250 €.     

2.3.  Alle Teilnehmer, die gemäß der vorstehenden Ziffer 2.2 einen Gewinn erhalten („Gewinner“), werden nach der Gewinnermittlung durch den Veranstalter über die Nachrichtenfunktion „Facebook-Messenger“ oder „Instagram Direct“ informiert. Meldet sich daraufhin ein Gewinner innerhalb von drei (3) Werktagen nach Zugang der Benachrichtigung nicht bei dem Veranstalter, erlischt sein Anspruch auf den jeweiligen Gewinn.

2.4.  Die Gewinner werden – sofern sie ihre Einwilligung hierzu erteilt haben – zudem auf dem Facebook-Account „vrbankrg“, Instagram-Account “vrbankrhoengrabfeld“ der Veranstalter mit dem Benutzernamen veröffentlicht.

2.5.  Der Anspruch auf einen Gewinn ist nicht übertragbar.

2.6.  Der Gegenwert eines Gewinns wird nicht in bar ausgezahlt.

 

3.    Rechte an den Bildern

3.1.  Jeder Teilnehmer an dem Gewinnspiel räumt dem Veranstalter an seinem hochgeladenen Bild alle nicht-exklusiven, weiterübertragbaren und unterlizenzierbaren (urheberrechtlichen und gewerblichen) Rechte ohne inhaltliche und räumliche Beschränkung für die Dauer der jeweils anwendbaren Schutzfrist ein, das Bild zum Zwecke der Durchführung und der Bewerbung des Gewinnspiels vollumfänglich und weltweit zu nutzen. Die vorstehende Rechtseinräumung umfasst unter anderem das Recht, das Bild im Internet zu nutzen, es insbesondere zu bearbeiten und es auf eigenen Webpräsenzen hochzuladen und es dort – auch unter Nennung des jeweiligen Teilnehmers als Urheber – öffentlich zugänglich zu machen.

3.2.  Der Teilnehmer versichert, über alle Rechte an seinem Bild zu verfügen und zur Verschaffung von Rechten im Umfang dieser Teilnahmebedingungen, insbesondere von Ziffer 4.3., berechtigt zu sein sowie dass das Bild und diese Rechte frei von Rechten Dritter sind.

 

4.    Haftung

4.1.  Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen

4.2.  Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Veranstalter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

4.3.  Die Einschränkungen der vorherstehenden Absätze gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

4.4.  Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

5.    Datenschutz

5.1.  Im Zuge der Durchführung des Votings verarbeiten wir personenbezogene Daten der Teilnehmer entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Diese können Sie im Internet unter folgendem Link abrufen: www.datenschutz.vr-rg.de

5.2.  Für Besucher der Webseite gelten zudem die Datenschutzbestimmungen des Veranstalters unter www.datenschutz.vr-rg.de.

 

 

6.    Abschließende Bestimmungen

6.1.  Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer von der Teilnahme am Voting bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen auszuschließen. Dasselbe gilt für den Fall, dass sich Teilnehmer der Manipulation oder anderer unredlicher Hilfsmittel bedienen oder das Voting in anderer unlauterer Weise zu beeinflussen versuchen.

6.2.  Der Veranstalter behält sich ferner das Recht vor, das Voting ganz oder teilweise abzubrechen. Dies gilt insbesondere, wenn die Gewinnermittlung aus irgendwelchen Gründen nicht planmäßig laufen kann, so etwa bei Computerviren, bei Fehlern der Soft- und Hardware und/oder aus sonstigen technischen und/oder rechtlichen Gründen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder reguläre und ordnungsgemäße Durchführung des Votings beeinflussen.

6.3.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6.4.  Diese Teilnahmebedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Rechtswahl führt jedoch nicht dazu, dass einem Verbraucher der Schutz entzogen wird, der ihm durch die zwingenden Vorschriften des Staates gewährt wird, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.